Tree of Pain

Seit 2 Tagen ist Tree of Savior nun online. Im Grunde ist es der Nachfolger im Geiste von Ragnarok Online. Nur habe ich schon jetzt keine Lust mehr wenn ich mir das Free 2 Play Model anschaue.

 

Als erstes sollte ich vielleicht sagen, dass mir Tree of Savior auch keine 13€ im Monat wert wäre. Vielleicht aber irgendwas so 5-8€. Denn im Grunde ist das Spiel sehr einfach aufgebaut und kein Vergleich zu den großen MMOs wie WoW, Wildstar oder Rift. Dafür fehlt es auch an Features und Content soweit ich das beurteilen kann. Im Großen und Ganzen geht es ums Grinden, um Dungeons und um Gildenkämpfe. Es gibt aber keine Schlachtfelder, Open Worldevents, Minispiele, Housing, komplexeres Crafting oder andere Sachen welche die MMOs in den letzten 10 Jahren hervorgebracht haben. Im Grunde haben wir hier nur ein etwas hübscheres Ragnarok Online dem vermutlich sogar viele Features des Original fehlen.

Von daher… 13€ hätte das Spiel in seiner aktuellen Form nicht verdient. Auch wenn man bedenkt wie gering vermutlich der Entwicklungsaufwand ist im Vergleich zu anderen MMOs. Jetzt kostet der Premiumstatus aber nicht 13€ wie man das eigentlich kennt sondern ganze 18€.

Aber das Spiel ist doch Free to Play. Braucht man denn da Premiumstatus? Leider lautet die Antwort: JA VERDAMMT!

Denn nur Kunden mit einem sogenannten Token können miteinander Handeln. Da es im Spiel kein Mailsystem gibt (ja auch darum keine 13€!) kann man sich nicht einfach mal ein Item oder Geld schicken. Nein man muss sich treffen und handeln. Oke. Aber das geht eben nur wenn beide Spieler diesen Premiumstatus haben. Sonst ist nichts mit Handel.

Da das Spiel aber auch kein Würfelsystem besitzt (was hat es denn überhaupt?) fallen Items einfach auf den Boden. Selbst wenn ich in einer Gruppe spiele und wir uns allen nur das Beste wünschen… läuft man im Kampf versehentlich über eine Waffe dann hat man sie eben… einem Freund aus der Gruppe geben? Müsste man handeln können… das erschwert selbst das einfachste Gruppenspiel unnötig.

 

Aber das ist nur ein Teil vom „Token“. Da es kein Postsystem gibt kann man seinen Twinks auch nicht einfach mal Geld oder Items schicken. Dafür gibt es aber die Accountbank auf die alle Charaktere zugreifen können. Zumindest wenn man Premiumkunde ist. Für alle anderen ist es nahezu unmöglich seinen Twinks etwas zu geben.

Wobei es einen Trick gibt um über das Auktionshaus zu handeln. Dort stellt man einen sinnlosen Gegenstand für viel Geld mit seinem Twink rein und kauf ihn mit seinem Maincharakter. So bekommt der Twink dann das Geld. Leider… ist das AH für Free to Play Spieler auch total wtf. Als erstes kann man nur 2 Auktionen erstellen. Also praktisch nichts. Wenn man Handwerksmaterial verkaufen will ist das also schon gegessen. Was aber noch viel besser ist: Als Free 2 Play Spieler wird 30% vom Gewinn abgezogen. Also kann ich einem Premiumspieler gar keine Konkurrenz machen, denn er wird seine Waren immer günstiger anbieten können als ich da er keine Abzüge hat. Und 30% sind einfach mal verdammt viel!

Dazu kommt dann noch, dass Free 2 Play Spieler 30% weniger EP bekommen. In einem Spiel wo das Maxlevel aktuell bei 200 liegt und in den nächsten Monaten auf 600 erhöht werden soll. Wo Leveln einfach ein elementarer Bestandteil des Spiels ist… da ist dieser Vorteil extrem groß!

 

Also haben wir jetzt ein MUST HAVE Abo für 18€ im Monat. Teurer als jedes andere MMO welches mir bekannt ist. Dazu kostet Umskillen von Attributen reales Geld UND wir haben noch einen Chash-Shop für Kostüme, EP Boosts und anderen Kram. In einem Spiel welches zwar irgendwie Spaß macht aber sich zu keiner Zeit mit einem der großen MMOs messen kann. Ich habe mir vor ein paar Jahren mal Recettear für 1,99€ auf Steam gekauft. Das bietet bis auf den Multiplayer-Part ähnlich viel wie Tree of Savior und ist dabei eigentlich noch wesentlich inovativer…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.